Praxis Hypnose,Hypnosetherapie,Hypnotherapie.

 

Hypnosetherapie Praxis



Es gibt inzwischen ein umfangreiches Praxis Angebot für Hypnosetherapie in der Schweiz, sowohl im Internet wie auch in anderen Medien.

Wie bereits in den Darstellungen zur Ausbildung der Hypnosetherapie erwähnt, bedingt auch die Anwendung der Hypnosetherapie, wesentliche und unumgängliche Voraussetzungen.

 

 


Sollten Sie einen Besuch bei einem Hypnosetherapeut erwägen, möchten Sie berechtigter Weise sicher sein dürfen, dass dieser auch entsprechend seiner überprüften Kompetenzen, Sie bei Ihrem Anliegen zu unterstützen imstande ist.

Es ist inzwischen uns allen vertraut, dass da draussen in der grossen weiten Welt, sich auch so manche Laien mit Kurzzeit Ausbildungen und ohne Legitimation, als Hypnosetherapeut ausgeben, die jedoch oft nur hinter Ihrem Geld her sind.

Glücklicherweise sind da jedoch noch die vielen anderen, die kompetent und gut ausgebildet, beispielhafte Unterstützung und Betreuung bieten.

Wir stellen Ihnen hier eine hilfreiche Liste einiger Eigenschaften zur Verfügung, über die Ihr Hypnosetherapeut verfügen sollte.


Sofern Sie sich diese bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Hypnosetherapeuten vor Augen halten, werden Sie leicht die Spreu vom Weizen unterscheiden können.

1. Vertraulichkeit

Was Sie ihrem Hypnosetherapeuten erzählen, bleibt auch bei ihm.
Weder läuft Ihr Hypnosetherapeut durch die Gegend und plaudert über Ihren Fall, noch wird er Sie und Ihr Thema z.B. auf seiner Homepage (selbst unter Pseudonym) darstellen.
Dahinter steht selbstredend nur eine Werbestrategie für seine eigene Attraktivität.
Sollte Ihr Hypnosetherapeut, aus beruflich fachlichen Gründen, mit anderen Ihren Fall besprechen, dann wird er dies unter Wahrung und Schutz Ihrer Identität tun.

2. Aufrichtigkeit

Aufrichtigkeit ist, wie wir alle wissen, das Fundament auf dem wir Vertrauen aufbauen.
Zu Beginn einer Zusammenarbeit, müssen Sie und Ihr Hypnosetherapeut spüren, dass Ihre Kommunikation offen und ehrlich ist.
Sie müssen sich wohl miteinander fühlen, um auch wirksame Veränderungen erreichen zu können.

3. Gut ausgebildet

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hypnosetherapeut anerkannt ausgebildet ist.
Dies meint einen umfassenden Unterricht, mit ausgewogenem Theorie und Praxisanteil, in einer anerkannten und qualifizierten Fachschule für Hypnose und Hypnosetherapie.
Vorsicht ist geboten, bei angeblichen Hypnostherapeuten, welche die Hypnosetherapie in Kurzausbildungen, von ein paar wenigen Tagen, erlernt haben wollen.
Würden Sie einen Arzt mit einer ähnlichen Ausbildung an Ihren Körper lassen? oder auch, einen Automechaniker an Ihr Auto?

Fragen Sie Ihren Hypnosetherapeut nach seiner Ausbildung und Anerkennung.
Achtsamkeit ist auch angesagt, wenn Sie hierzu stockende und ausweichende Antworten bekommen, die oftmals nur die eigene Ausbildung hervorheben.

Jeder seriöse und anerkannte Hypnosetherapeut, Hypnotherapeut, Hypnosystemischer Coach, wird Sie gerne aufrichtig informieren.
Er wird Ihnen auch die Daten seines Hypnose Ausbildungsinstitut mitteilen, damit Sie sich hierzu noch vertiefter, bei den entsprechenden Fachstellen informieren können.

4. Mitgefühl

Ihr Hypnosetherapeut sollte in der Lage sein zu ermessen, was Sie angesichts Ihres Themas durchmachen.
Er kann nachvollziehen, wie Sie sich fühlen, und wird Ihnen auch immer den entsprechenden Beistand bieten können.
Zwar wissen nur Sie selbst, was genau Sie fühlen, doch erweist Ihr Hypnosetherapeut Ihnen und Ihren Anliegen gegenüber, durch sein Mitgefühl, den ehrlichen Respekt.

5. Ethik

Ihr Hypnosetherapeut sollte immer ethisch verantwortlich arbeiten.
Das Verhalten wird stets korrekt sein.

Hierin ist auch enthalten:


  • Mitteilungen über Honorar und Verfügbarkeit

  • Erklärung des Hypnosetherapie Ablauf

  • Aufrichtiges Antworten auf Ihre Fragen

  • Vergewisserung über Ihr Wohlbefinden

  • Einhaltung seines Kompetenzbereiches

  • Verschwiegenheit über alles was Sie vertraulich mitteilen

  • Unterlassung von unnötigem in die Länge ziehen der Behandlungsdauer

  • Professioneller Respekt, gegenüber anderen Therapeuten (Coaches) und Therapien (Coachings)


Ein seriöser und geprüfter Hypnosetherapeut wird seine Beziehung zu Ihnen stets auf einer professionelen Ebene halten können.
-  Er wird weder zu Ihrem Freund noch Geliebten werden wollen.
-  Sollten Sie solcherart Orientierungen wahrnehmen, brechen Sie die Zusammenarbeit ab. 

 

Entscheiden Sie infolge selbst, was es zu tun gilt.

Ein seriöser Hypnosetherapeut, untersteht einem ethischen Kodex eines qualifizierten Ausbildungsinstitutes (Schule) und folglich auch anerkanntem Verband (Fachgesellschaft) für Hypnose, Hypnosetherapie, Hypnotherapie, Hypnosystemisches Coaching. Neueste Mitteilungen weisen auch auf Laien Ausbilder - Hypnosetherapeuten und angebliche Hypnoseverbände, welche den Ethik Kodex, einer seriösen Hypnoseschule einfach nur kopiert haben. Informationen und Nachweise sind über unser Sekretariat erhältlich.


Informationen für anerkannte Hypnose Verbände, Schulen, Ausbildungen und Fachgesellschaften, erhalten Sie über unser Sekretariat.

 

Falls Sie daran interessiert sind, welchem ethischen Kodex sich Ihr Hypnosetherapeut, Hypnotherapeut, Hypnosystemischer Coach, verpflichtet hat, fragen Sie ihn einfach um Einsichtnahme.



6. Erfahrung

Auf wie viel Erfahrung kann Ihr Hypnosetherapeut zurückblicken?
Wie lange praktiziert er schon?
Welche Erfahrung hat Ihr Hypnosetherapeut mit der Unterstützung Ihres Themas?

Seien Sie vorsichtig bei Werbeslogans wie z.B. 2000 - 10`000 und mehr Hypnose Sitzungen ... u.ä.

Natürlich macht allein eine lange Berufserfahrung, wohl kaum schon einen guten Hypnosetherapeuten aus.
Finden Sie etwas über seine Ausbildung heraus, wie viel Erfahrung er mit Supervision & Intervision hat und wenn möglich, was andere Klienten von ihm halten.
Dies ist jedoch nur machbar, wenn ein Ihnen bekannter Mensch bereits bei ihm war oder z.B. Fälle von Klienten, auf seiner Homepage publiziert sind.

Aus Gründen der Vertraulichkeit, wird jedoch ein seriöser Hypnosetherapeut NIEMALS Daten und Informationen seiner Klienten herausgeben, hierzu müsste er an entsprechender Supervision teilnehmen

Seriöse Fachleute benötigen Supervision auch dafür, dass sie ihre Arbeit weiter verbessern.
Hierin wird unter Wahrung Ihrer Identität sichergestellt, dass die bestmögliche Unterstützung mittels Hypnosetherapie, erreicht werden kann.
Auch wenn er noch so viel Erfahrung mitbringt, sollte ein Hypnosetherapeut regelmässig an Supervision teilnehmen.
Es ist also mehr als in Ordnung, wenn Sie ihn darauf ansprechen.


7. Sauberkeit

Ihr Therapeut sollte in gepflegter Erscheinung und seine Praxis sauber sein.
Dies unterstützt Sie dabei, sich wohl, vertrauensvoll und ungezwungen fühlen zu können.

8. Pünktlichkeit

Sie und Ihr Hypnosetherapeut sollten Termine pünktlich einhalten.

Um realistisch zu bleiben, kann es gelegentlich, aus welchen Gründen auch immer, zu Verschiebungen kommen.
Fadenscheinige Ausreden sind hier jedoch auffällig und weisen auf eine gewisse Respektlosigkeit.

9. Unvoreingenommenheit

Ihrem Hypnosetherapeut, Hypnotherapeut, Hypnosystemischer Coach, sind so manche Themen vertraut, ansonsten würde er Sie auch, seiner Kompetenz entsprechend, an einen anderen weiter empfehlen.
Auch wenn Ihnen selbst vielleicht Ihr Thema peinlich sein sollte, dürfen Sie von Ihrem Hypnosetherapeut ein aufrichtiges und mitfühlendes Zuhören erwarten.
Er wird es unterlassen über Sie zu urteilen, Ihnen Rat-Schläge zu erteilen und Ihnen Rat-Geber zu schenken.
Er ist ja schliesslich dazu da, Sie zu unterstützen.

10. Aktives Zuhören

Zuhören können, darf hierzu etwas hervorgehoben werden.
Ihr Hypnosetherapeut, Hypnotherapeut, Hypnosystemischer Coach, wird Ihnen entsprechend seiner Kompetenz, aktiv zuhören können.
Sofern er auch entsprechend ausgebildet ist, kann er Sie hierbei auch wirklich aufmerksam wahrnehmen.
Er wird Sie anhand angemessener Fragen zum Weitersprechen ermuntern und Ihnen auch reflektieren können, wie er Ihre Antworten zur Kenntnis genommen hat.

- Sollte Ihr Hypnosetherapeut sich nur selbst in Szene setzen wollen; wie toll und wie einzig wirksam seine Ausbildung und seine Methoden sind; unterlassen

  Sie bereits im Vorfeld eine Terminvereinbarung.
- Sollten Sie sich bereits in seiner Praxis befinden, ist es sicher wohlweislich an der Zeit, diese zu verlassen.
- Seine unerlässliche Fähigkeit, sich auf Sie konzentrieren zu können, ist wie vielleicht so manch anderes, schon verpasst.

Kosten

Ein allgemein gültiger Richtsatz für eine Sitzungsstunde mittels Hypnosetherapie, liegt zwischen 80.-- sfr  und  max. 120.-- sfr
Ein Ansatz von 150. -- sfr / Stunde  unterliegt jedoch einigen grundlegenden Bedingungen und auch einer nachweisbaren Legitimation.
Honorare oberhalb dieses Ansatzes sind sicher auffällig und werden meist nur mit narzistischen Selbstbeweihräucherungen gerechtfertigt.
(z.B. der am besten ausgebildete, die beste Ausbildung, Experte, der Chef macht es selbst, bringen Sie 450.-- sfr mit - die Sitzung wird 3 Stunden dauern, was nichts kostet ist nichts wert, u.ä.)

 

 

Wünschen Sie hierzu vertieftere Informationen, so erhalten Sie diese über unser Sekretariat.

 

Möchten Sie gerne eine Empfehlung für einen Hypnosetherapeut - Hypnotherapeut - Hypnosystemischer Coach  in Ihrer Umgebung.

 

 

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

 

Kontakt

 

Öffungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag
08:00  bis 12:00
13:30  bis 17:30

 

Telefon:

 

071 891 15 80

 

 

 

 

 

 

Hypnose     Hypnosetherapie     Hypnotherapie     Hypnosetherapeut     Hypnoseschule    Hypnoseausbildung

 

 

 

 

 

 

 

© Hypnose Dachverband Schweiz

 

Hypnosetherapie

Hypnosetherapie

« Ein klar definierter Begriff und doch noch so manche Missverständnisse »

 

 

Aufklärung ist hier sicher dienlich

 

 Hypnosetherapie

 

 

Wer sich nur im Internet, Printmedien, Sozial Medien, Youtube, Radio und Fernsehen, mit Begriffen wie Hypnose, Hypnosetherapie, Hypnosetherapeut, Hypnosetherapeuten und ähnliches konfrontiert erlebte, hat sicherlich zumeist einen verzerrten Hinweis, auf den tatsächlichen Sachverhalt der Hypnosetherapie.

Zu Beginn mag vielleicht auch Paul Watzlawick hilfreich sein: 

 

  • Wir alle bauen gerne Luftschlösser, dies nennen wir neurotisch.
  • Darin ohne Bewusstheit zu wohnen, wird bekanntlich als psychotisch bezeichnet.

 

Hypnosetherapie weist klare Unterschiede zur Hypnotherapie auf, auch wenn noch von manchen Menschen behauptet wird es sei das Gleiche.


Hypnosetherapie - ist wie - Hypnotherapie - Hypnosystemisches Coaching - und die Methode Hypnose selbst - klar definiert.

 

Gleiches gilt für die Berufsfachtitel Bezeichnungen: Hypnosetherapeut - Hypnotherapeut - Hypnosystemischer Coach.

 

  • Das Modell Hypnosetherapie wurde von integren und fachkompetenten Psychologen - Therapeuten - anerkannten Coaches - Medizinern - entwickelt und verfeinert.
  • Mehrere Jahrzehnte an Erfahrung - aus Wissen und Praxis Alltag geboren - haben das ganzheitliche und systemische Modell Hyposetherapie entstehen lassen.
  • Inhaltlich ist die Hypnosetherapie eine hochwirksame Kombination der Methode Hypnose - Hypnotherapie - sowie bewährter Kurzzeit Therapie & Kurrzeit Coaching Anwendungen.
  • Die Kernkompetenz eines Hypnosetherapeuten wird in der Hypnosetherapie Ausbildung freigelegt und etwaige eigene belastende Themen werden ebenfalls bereinigt.
  • Hinter dem Berufsfachtitel Diplomierter Hypnosetherapeut - Hypnosystemischer Coach - steht eine hochqualifizierte Ausbildung - die auch von geprüften Lehrtherapeuten unterrichtet wird.
  • Die Berufsfachtitel Verwendung als Diplomierter Hypnosetherapeut (Hypnosystemischer Coach & Trainer) ist erst nach erfolgreicher Diplom Prüfung legitim.
  • Fragen Sie bei einer Konsultation den Hypnosetherapeut (Hypnosystemischer Coach) (Hypnotherapeut) einfach nach dem Nachweis zur durch uns anerkannten Fachprüfung.


Die Richtlinien für Ausbildung - Weiterbildung - Prüfung - Praxis - Supervision - Intervision - der Hypnosetherapie, werden in der Schweiz durch den Vorstand des Hypnose Dachverband Schweiz und die Fachgruppenleiter entwickelt und definiert.

 

Die ganzheitliche Abdeckung - gewährleistet auch durch unterschiedliche berufliche Fachrichtungen der Vorstandmitglieder - garantiert die hierfür erforderliche Integrität und Kompetenz.


Verzerrungen und Fehldarstellungen zur Hypnosetherapie gibt es inzwischen bedauerlicherweise umfangreich in Internetauftritten und anderen Medien.

  1. Das Internet ist wie uns allen bereits vertraut sein dürfte, manchmal eben auch ein Tummelfeld für Verirrungen.

  2. Selbst Darstellungen und Legitimationen von angeblichen Hypnose Experten und Anwendern, die sich unlegitimiert als Hypnosetherapeut bzw. Hypnotherapeut - ausgeben, sind inzwischen weit verbreitet.

  3. Prüft man den Hintergrund zu Ausbildung, Anerkennung und fachlicher wie menschlicher Kompetenz - angeblicher Hypnose Experten und unlegitimierter  Hypnosetherapeuten - werden Selbstbeweihräucherungen und Pseudo Anerkennungen schnell transparent.

  4. Unterstrichen werden solcherart Fehldarstellungen inzwischen auch mit Fernseh, Rundfunk und Printmedien Auftritten sowie fragwürdige Mitgliedschaften bei Hypnose Verbänden, in der Schweiz, im benachbarten Ausland oder auch in Übersee.

  5. Hypnose Verbände in den USA sind in der Schweiz ohne Anerkennung und wie aus umfangreichen Beschwerden ersichtlich - sind manche inzwischen auch als risikoreich einzustufen.

 

So mancher aus Internet, Youtube, Printmedien, Rundfunk und Fernseh bekannte angebliche Hypnose Experte und Laien Anbieter, darf sicher auch Verantwortung für seine Verirrungen übernehmen.

 

Es ist inzwischen auch ein offenes Geheimnis, dass auch Fernseh und Rundfunk Auftritte über Hypnose - Hypnosetherapie - Hypnotherapie - insbesondere von Laien Hypnose Anbietern bis und mit begabten Entertainern, mitfinanziert werden.

 

Unsinnige und verzerrende Demonstrationen wie:

 

schlaf ... du bist jetzt in Hypnose  ... und ... tu was ich dir sage ... du beisst in einen Apfel ... (obwohl es eine Zwiebel ist)  ... tu einfach so als ob es dir schmeckt ....

 

darzustellen, zeugt doch von Showhypnose, Prokrustesbett Risiken, Unterwerfungsritualen und vielleicht auch Inkompetenz, Kreativitätslosigkeit und mangelnder gesunder Lebensnähe.

 

 

Fragen Sie ihren Ausbilder einfach nach in der Schweiz nachweisbaren Kompetenzprüfungen, vor entsprechenden Schweizer Fachkräften. 

 

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Ihnen an Informationsveranstaltungen Verdienst Versprechungen gemacht werden. Gleiches gilt wenn Ihnen gesagt wird, es brauche weder Therapie, Coaching oder auch Beratungs-Kompetenz.

 


Es ist bekanntlich für einen Menschen in Bedarf oftmals schwierig geworden, die Spreu vom Weizen trennen zu können und wirklich wahrheitsgetreue Informationen über Hypnose, Hypnosetherapie, Hypnosystemisches Coaching und Hypnotherapie zu finden.

Dem Mensch in Bedarf:

 

  • für eine seriöse Ausbildung
  • für fachkompetente Hilfe  

 

sind unsere Informationen zur Hypnosetherapie eine nützliche Unterstützung geworden.

 

 

 

Gerne informieren wir Sie im persönlichen Gespräch

Nehmen Sie einfach den Kontakt zu uns auf.

Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Anliegen.

Kontakt

Öffungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag
08:00  bis 12:00
13:30  bis 17:30


Telefon:

 

071 891 15 80

 

 

 

Milton H. Erickson Information Aufklärung Hypnosetherapie

 

 

 

 

 

 

Hypnosetherapie   Hypnosetherapeut   Hypnosetherapie Ausbildung   Schule für Hypnosetherapie   Hypnosetherapie Praxis    Hypnotherapie    Hypnose Lexikon

 

 

 

 

 

© Hypnose Dachverband Schweiz

Ausbildung Hypnosetherapie

Hypnosetherapie Ausbildung

« Ganzheitlich - Systemisch - Zeitgerecht »


 

Hypnosetherapie

 

 

 

Eingangs möchten wir hier gerne daran erinnern, dass an eine Ausbildung der Hypnosetherapie berechtigt hohe Anforderungen gestellt werden dürfen.


Gesunde Achtsamkeit mag hierin eine zweckdienliche Begabung sein, die in jedem Menschen von Natur aus angelegt ist.

 

Achtsam zu sein bedeutet auch, die eigene Wahrnehmung bereits in einem evidenten, respektvollen und lebensnahen Niveau, zu leben.



  1. Bereits zu Beginn seien Sie achtsam, wenn Verdienstversprechungen und ähnliches, in Homepages, Medien und Werbebroschüren vorkommen.

  2. Informieren Sie sich, wer in einer Schule mitwirkt und was sein tatsächlicher beruflicher Hintergrund ist.

  3. Seriöse Schulen und Ausbilder in der Schweiz, sind vorwiegend mit: psychotherapeutischem - FMH medizinischem - anerkanntem Coaching - Hintergrund, vertreten.

  4. Vorsicht ist auch angebracht, zu meist sich selbst und seitens fragwürdiger Hypnose Verbände ausgestellter Titel, bzw. Berufsbezeichnungen.

  5. Überprüfen Sie Angaben über angebliche Hypnose Verbände, in der Schweiz, Europa und auch ausserhalb Europas.

  6. Manche Hypnose Verbände in der Schweiz und Übersee, sind inzwischen erfahrungsbedingt als risikoreich einzustufen.

  7. Überprüfen Sie weiters, wer die Vorstandsmitglieder sind; welcher Therapie, Coaching, med. Hintergrund vorhanden ist und welcherart Hypnosetherapie relevante Eigenausbildungen, auch wirklich nachgewiesen werden können.

  8. Vorsicht ist besonders auch bei einer Hypnosetherapie Ausbildung von 7 bis 16 Tagen berechtigt.

  9. Prüfen Sie insbesondere Kompetenz- und Prüfungsnachweise in der Schweiz.

 

 

 

 

Die Basic Level Ausbildung der Hypnosetherapie in der Schweiz mit dem Berufsfachtitel Abschluss als dipl. Hypnosetherapeut, dauert mind. 240 Stunden, über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten. 

 

Hinzu kommen in der Regel die Zeiten für Selbststudium, Praxis bezogene Zwischenarbeiten und zeitliche Aufwendungen für die Diplom Prüfung. 

Inhalt der Diplomprüfung sind praktisches Testing - Testing zum Fachwissen der Methode Hypnose und der Modelle Hypnosetherapie, Hypnotherapie,  Hypnosystemisches Coaching.

Bereitschaft zu Weiterbildung - Supervision - Introvision - Praxistage - sind eine unerlässliche Voraussetzung.

Die Upgrade Level Ausbildung (Weiterbildung) der Hypnosetherapie in der Schweiz, dauert weitere 3 Semester und führt zum Berufsfachtitel Abschluss als Hypnosetherapie Master.

Eine Hypnosetherapie Ausbildung (Hypnosystemisches Coaching) wird von durch uns anerkannten Hypnose Schulen und anerkannten Ausbilder in der Schweiz unterrichtet.

Für Informationen zu den anerkannten und seriösen Hypnosetherapie Ausbildungen in der Schweiz, nehmen Sie einfach den Kontakt zu uns auf.

 

 


Die Kosten für eine Hypnosetherapie Ausbildung, liegen bei  300.-- bis max. 450.-- Schweizer Franken pro Ausbildungstag. (Kosten über 400.-- sfr / Tag  sind berechtigt zu hinterfragen)


Ausbildungskosten von 4000.-- bis über 10`000.-- sfr, für 7 bis 16 Ausbildungstage, bleiben trotz schlauer Marketingmassnahmen, lediglich eine unverantwortbare Bereicherungsabsicht.

Gewürzt werden solcherart Angebote mit Bewerbungen wie z.B.: Achtmonatige Ausbildung (bei lediglich 7 bis 16 Ausbildungstagen?)

 

Achtung vor Ausbildungen und Ausbilder der Hypnose - Hypnosetherapie - Hypnotherapie - Hypnosystemisches Coaching - ohne nachweisbare Anerkennung in der Schweiz.

 

 

 

Ja, die Ausbildung der Modelle Hypnosetherapie, Hypnotherapie, Hypnosystemisches Coaching, wird bei entsprechender Qualifikation des Ausbildungsinstitut, von uns anerkannt.

 

 

 

Achten Sie einfach bei Ihrer Auswahl auf Kompetenznachweise in der Schweiz und wer als Dozent, mit welchen nachweisbaren Kompetenzen, in Psychologie und auch Systemischem Coaching, unterrichtet.

 

Wie lange hat die Ausbildung zur Hypnosetherapie und als Dozent für Hypnosetherapie gedauert und welche Praxis Erfahrung zur Hypnosetherapie der Dozenten, können tatsächlich nachgewiesen werden.

 

Manche Medienauftritte , Verirrende Infoveranstaltungen, Selbstbeweihräucherungen als Experte , Kapazität und Profi, Selfi Verhalten, sind aus umfangreichen Erfahrungen geboren, inzwischen ebenfalls als risikoreich einzustufen.

 

Darstellungen wie z.B. 

« Ich bilde mir meine Konkurenz selbst aus, damit es auch anständige ist »

 

wirken vielleicht Marketingstark, dienen jedoch wahrscheinlich nur zur Abwertung anderer Anbieter und seriöser Fachkräfte.

 

Hier sticht insbesondere die Darstellung Konkurenz hervor. Das seriöse Umfeld von Therapeuten und Coaches, betrachtet andere Anbieter (entsprechend ihrer Ausbildung) als gleichwertige Fachkräfte.

 

Es geht bei Hypnosetherapie um ein ganzheitliches Therapie und Coaching Modell im kooperativen wie komplementären Bereich und nie um Personenkulte, Medienpräsenz in Fernsehen, Radio oder auch Marketing Veranstaltungen und Marketing Werbungen.

 

 

  • Haben Sie Interesse zur Anerkennung Ihrer Ausbildung, welche Sie bei einer anderen als einer von uns anerkannten Hypnose Schule absolvierten, so ist dies durch ein entsprechendes Aufnahmeverfahren möglich. 

 

Antrag zum Aufnahme Verfahren für eine Hypnose Schule und Hypnose - Hypnosetherapie - Hypnotherapie - Ausbildung    HIER

 

 

 

 

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch im persönlichen Gespräch.

 

Kontakt


Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00
13:30 bis 18:30

Telefon:

 

071 891 15 80

 

 

 

       
Milton H. Erickson Hypnosetherapie Information Aufklärung Hypnosetherapie Hypnose Hypnosetherapie Hypnotherapie

 

 

 

 

Hypnose   Nutzen der Hypnose   Geschichte der Hypnose   Hypnosetherapie   Hypnosetherapeut   Hypnotherapie   Hypnose Ausbildung   Hypnose Praxis    Hypnose Lexikon

 
 
 

 

 

 

 

 

 

© Hypnose Dachverband Schweiz